05.09.2012

Begeisterung steckt an und tut gut


Sie waren doch bestimmt auch schon das eine oder andere Mal von etwas so richtig begeistert. Hat sich das nicht toll angefühlt?

Doch leider verschwindet dieses Gefühl meist nur allzu schnell. Wir verfallen wieder in unseren „alten Trott“ und müssen dieses Gefühl der Begeisterung mühsam aus unserer Erinnerung hervor kramen. Meist finden wir es dann nur noch in stark abgeschwächter Form wieder.

Be-geister-ung bedeutet doch, dass wir etwas mit Geist erfüllen oder uns durch etwas mit Geist erfüllen lassen. Geist natürlich nicht im Sinne eines Gespenstes – Geist ist hier unser Denken und Fühlen, unser bewusstes Empfinden.

Wenn das Gefühl der Begeisterung in uns Freude hervorruft und wir uns damit wohl fühlen, dann erscheint es doch erstrebenswert, dass wir uns öfter und länger anhaltend begeistern. Wofür können Sie sich begeistern? 
 
Um mehr Freude und mehr Lebendigkeit in unser Leben zu projizieren können wir uns darin üben, uns auch für die kleinen, unscheinbaren Dinge um uns herum zu begeistern. Auch hierbei ist es wieder eine Sache unserer eigenen Einstellung, unserer Wahrnehmung. Betrachten Sie das „Gekrickel“ auf einem einfachen Blatt Papier – es wird Ihnen vermutlich nichts bedeuten. Sind Sie jedoch die Mutter / der Vater des kleinen Kindes, welches dieses „Bild“ extra für Sie „gemalt“ hat, so betrachten Sie es mit ganz anderen Empfindungen und lassen sich zu Freude und Begeisterung hinreißen.

Versuchen Sie doch heute einmal, besonders auf die Kleinigkeiten im Leben zu achten und lassen Sie sich begeistern von ihnen. Es gibt so viele kleine „Wunder“ um uns herum, die wir als selbstverständlich wahrnehmen – sind sie es wirklich? Ist es selbstverständlich, dass Sie heute morgen gesund aufgewacht sind, Ihre Beine bewegen und aus dem Bett steigen konnten? Ist es wirklich selbstverständlich, dass Sie heute morgen schon nach Ihren Wünschen frühstücken konnten? Ist es selbstverständlich, dass Sie jetzt vor einem Bildschirm sitzen und dies hier lesen können?

Begeisterung hat etwas mit Wertschätzung und Dankbarkeit zu tun. Freude durchzieht uns, Dankbarkeit und ein Glücksgefühl. Betrachten Sie die Dinge und die Menschen die Ihnen heute begegnen einmal mit besonderer Wertschätzung, suchen Sie stets das Beste in den Menschen, finden Sie das Nützliche in den Situationen und suchen Sie immer wieder nach Kleinigkeiten, über die Sie sich freuen können. Versuchen Sie, die Begeisterung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten – Ihnen werden dann die kleinen nicht so angenehmen Dinge des Alltags deutlich leichter fallen, Sie werden sie mit anderen Augen sehen als bisher und Sie werden einen ganz besonders freudigen Tag erleben – und andere mit Ihrer Begeisterung anstecken. So vermehren Sie auch noch die Freude und tun sich und anderen Gutes.

Probieren Sie es aus - was haben Sie zu verlieren? Füllen Sie Ihren Geist mit Freude, Dankbarkeit und Glück – lassen Sie sich begeistern!

Herzlichst, 
Ihr Coach für mehr Lebensfreude,
Ihre Elke v. Spiczak
freedigitalFotos_10039120

Kommentare:

  1. Sehr schöner Artikel! Alleine das Lesen versetzt einen in eine gute Stimmung! :)

    LG Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Irina, für das nette Feedback, das freut mich sehr!

      Liebe Grüße,
      Elke

      Löschen